Kategorien
Spekulationen

EtherChain

Ein Schneeballsystem, welches gar nichts anderes versucht zu sein? Das ist doch mal was Neues. Ich weiß also, worauf ich mich einlasse: Bin ich früh dabei, ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass ich meine Gewinne bekomme. Irgendwann wird das System aber kollabieren. Denn im Grunde ist es eine Umverteilung des Geldes und wenn kein neues Geld nachkommt, ist die Party vorbei.

Auch wenn Niemand eingreifen kann, weil es ein Algorithmus ist, der dahinter steckt. Es kann also nicht von einer Behörde oder ähnlichem lahm gelegt werden. Und es lauft ziemlich anonym, weil es alles über die Ethereum-Blockhain läuft.

Da ich hier schon mit 0,1 ETH mitmachen kann – was aktuell etwas über 20 Euro sind – probiere ich es mal aus. Dann bin ich wenigstens dabei gewesen 😉

Da ich 1% pro Tag – 310 Tage lang – wiederbekommen soll, ist das schon eine höchst spekulative Nummer, die nicht lange stabil sein wird. Also schnell rein und schnell wieder raus. Wenn es 100 Tage hält, hab ich meinen Einsatz wieder raus. Weitere 100 Tage und ich habe meinen Einsatz verdoppelt. Nach 300 Tagen sogar verdreifacht.

Es geht um EtherChain:

Hier auf englisch, direkt vom Programmierer:

Mit meinem Partnerlink zur Anmeldung >>

So geht’s

1. Schritt: MetaMask:

2. Schritt: EtherChain:

3. Schritt: Geld abheben:

Meine Erfahrung

Am 3.7. hab ich 0,8 ETH via MetaMask an EtherChain gesendet. Am 7.7. sehe ich 0,032 ETH in meinem Konto. Das sind die 0,008 ETH pro Tag:

Allgemeine Stats am 7.7.: 9.000 Mitglieder:

14.7. (Screenshot siehe unten): 11.000 Mitglieder. Wachstum d. Balance: 358 ETH pro Tag. Auszahlung der Mitglieder pro Tag: 240 ETH pro Tag. Es fließen also pro Tag ca. 598 ETH in das System.

20.7. (Screenshot siehe unten): 13.000 Mitglieder. Wachstum d. Balance: ca. 446 ETH pro Tag. Auszahlung der Mitglieder pro Tag: ca. 314 ETH pro Tag. Es fließen also pro Tag ca. 760 ETH in das System. Steigt sogar.

27.7. (Screenshot siehe unten): 15.370 Mitglieder. Wachstum d. Balance: ca. 376 ETH pro Tag. Auszahlung der Mitglieder pro Tag: ca. 428 ETH pro Tag. Es fließen also pro Tag ca. 804 ETH in das System. Steigt sogar.

Ich hab meine 0,192 ETH abgehoben, die in den letzten 24 Tage drauf gelandet sind. Im Video zeig ich, wie das geht.

3.8. (Screenshot siehe unten): 18.000 Mitglieder. Wachstum d. Balance: ca. 252 ETH pro Tag. Auszahlung der Mitglieder: ca. 539 ETH pro Tag. Es fließen also pro Tag ca. 791 ETH in das System. Minimalst weniger als die Woche zuvor.

Das System läuft also sehr stabil. Aber wir sind auch noch am Anfang. Ist die Frage, worauf man achten sollte – ab wann wird es kritisch? Wenn ich heute Geld in Ether Chain stecke, will ich ja, dass es noch 300 Tage auszahlt. Kann man anhand der Zahlen einen Eindruck bekommen, wo wir stehen, oder wird es von heute auf Morgen „ausbluten“?

Risiko

Meine Gedanken dazu – korrigiert mich, wenn ich falsch liege: Bei einem System, wo das Geld nur umverteilt wird, wie bei einem Schneeball- oder Pyramiden-System, muss auf lange Sicht, jeden Tag mehr rein kommen, als am Tag zuvor.

Da Jeder etwas über 300% bekommen soll, müssen am Ende 2/3 leer ausgehen. Die große Frage ist: Gehöre ich noch zum ersten Drittel?

In meiner Vorstellung ist es ein großes Fass, welches oben immer mit großen Kellen gefüllt wird (die Einzahlungen) und es unten tröpfchenweisen raus kommt (die 1% pro Tag).

Am 3. August 2020 sehen wir in den Statistiken (Total ETH Balance All Time), dass bereits über 30.000 ETH in das Fass geflossen sind. Da es noch keine 300 Tage läuft, wissen wir ziemlich genau, dass davon jeden Tag 1% aus dem Fass tropft (bzw. mehr, durch Provisionen und dergleichen). Das sind also mind. 300 ETH pro Tag. Solange das Fass noch voll genug ist, ist alles gut. Im Moment hat das Fass noch 17.500 ETH und es wird täglich mehr. Würde ab Heute Niemand mehr einzahlen, wären die 17.500 ETH durch die 300 ETH pro Tag in knapp 60 Tagen leer.

Das wäre aber sehr offensichtlich, wenn plötzlich keine Einzahlungen mehr statt finden würden. Und dann wäre es bereits zu spät. Und ich denke nicht, dass es so passieren wird. Ich denke, es wird langsam weniger werden und nicht so offensichtlich sein. Aber wie könnte man das erkennen? Spätestens, so denke ich, wenn auf mehrere Tage/Wochen der Zuwachs pro Tag/Woche stagniert oder weniger wird. Denn wie gesagt: Damit Ich auf meine Einlage 300% bekomme, muss ja nach mir mindestens 2 x so viel in das Fass fließen.

Das Schöne an der Blockchain: Es ist alles transparent und so können wir sehr genau sehen, was rein und raus geht:

Die hellen Balken sind das, was raus geht. Die dunklen Balken, das was rein kommt. Es geht immer in Wellen, daher sollte man nicht gleich nervös werden. Aber eine Tendenz lässt sich ja zumindest erkennen.

Auch spannend:

Knapp 5.000 ETH (fast 2 Millionen Dollar) wurden zum Start investiert. Diese Transaktion sieht man HIER. Es gehen also alleine durch diese Starteinlage jeden Tag 50 ETH raus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.